WSR049 Drug Repurposing: Nafamostat gegen COVID-19 - Interview mit Prof. Dr. Armin Braun

In dieser Episode lässt sich Bernd Rupp von Prof. Dr. Armin Braun vom Fraunhofer-Institut für Toxikologie und experimentelle Medizin (ITEM) in Hannover erklären, was sich hinter dem Begriff Drug Repurposing versteckt. Prof. Braun ist Bereichsleiter Präklinische Pharmakologie und Toxikologie am ITEM.

Portrait Prof. Dr. Armin Braun
Prof. Dr. Armin Braun, mit freundlicher Genehmigung vom Fraunhofer ITEM, Foto: Ralf Mohr.

Unter Drug Repurposing oder Repositioning, versteht man die Verwendung  von bereits bekannten Wirkstoffen für neue Erkrankungen. In diesem Zusammenhang hat sich die Substanz Nafamostat als effektiv für die Postexpositionsprophylaxe bei COVID-19 herausgestellt. Dafür wurden am ITEM die für eine Anwendung in der medizinischen Praxis benötigten präklinischen und toxikologischen Untersuchungen durchgeführt und die ersten klinischen Studien organisiert.
Darüber hinaus sprechen Prof. Braun und Bernd in dieser Episode auch über Lungenfibrose und COPD, da  diese chronischen Erkrankungen der Lunge auch durch virale Infektionen weiter fortschreiten.

(Im Podcast gibt es Kapitelmarken, die den Zwischenüberschriften hier im Text entsprechen, so dass es einfacher ist, bestimmte Teile erneut zu hören. Nicht jede Kapitelmarke hat eine Zwischenüberschrift, manchmal fassen wir mehrere Kapitel zusammen.)

Was ist Drug Repurposing?

Unterschied Repurposing zu Off-Label-Use

Wirkstoffe für andere Zielstrukturen

Nafamostat und COVID-19

Vorgehen beim Repurposing von Nafamostat

Strukturformel von Nafamostat; Speedpera, Public domain, via Wikimedia Commons

Was sind Primärzellen?

Nafamostat in der COVID-19 Therapie

Konzentrationsmessungen in der Lunge

Formulierung des Nafamostat für die Lunge

Stand des Zulassungsprozess und Ökonomischer Anreiz

Was bedeutet In vivo, ex vivo bzw. in vitro

Therapie vs. Impfen und die neue Omikron Variante

Weitere Indikationen am ITEM neben Covid-19

Institutionelle Prävention

Langzeitfolgen der Sars-Cov-2 Pandemie und Viruserkrankungen der Lunge

Wie ist Prof. Braun an das ITEM gekommen?

Service Angebote des ITEM

Projektierung der Nafamostat Studien

Das Lieblingsmolekül von Prof. Braun

Strukturformel von Capsaicin
Strukturformel von Capsaicin; Emeldir, Public domain, via Wikimedia Commons

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Prof. Dr. Armin Braun für die Zeit und seine Erläuterungen und Ausführungen zu seinem Forschungsgebiet sowie beim Fraunhofer-Insitut für Toxikologie und experimentelle Medizin (ITEM) für die Unterstützung bei der Aufnahme dieser Episode.

Wir freuen uns immer über Feedback: per Mail unter info@wirkstoffradio.de, in den Kommentaren unter den einzelnen Episoden, über Twitter @wirkstoffradio oder auch als Bewertung bei iTunes/Apple-Podcasts oder panoptikum.io.

Wirkstoffradio-Feedback-Telefon   +49 (0)30 746 910 64

Der Entwickler der Podcast Suchmaschine Fyyd (Christian Bednarek) stellt für Podcasts und deren Hörer:innen unterschiedliche Dienste zur Verfügung. Darunter auch ein Fyydiverse. So können wir uns über das Spiel WorkAdventure in einem für das Wirkstoffradio gestalteten Raum treffen.

avatar
Prof. Dr. Armin Braun
Creative Commons Lizenzvertrag
Wirkstoffradio ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.